Für Überweiser

Kontakt

Praxis für Oralchirurgie
Dr. med. dent. S. Beisel

Mathildenbadstr. 60
74206 Bad Wimpfen

Tel. 07063 . 8450
Fax 07063 . 6990

info@oralchirurgie-bad-wimpfen.de


Implantologiepartnerschaft

Unser Wunsch:

  • Maximaler kollegialer Austausch
  • Maximaler Erfolg und Freude an der Arbeit durch strukturierte
    und professionelle Teamarbeit
  • Maximale Zufriedenheit unserer gemeinsamen Patienten


Was Sie von uns erwarten können:

  • Hochmoderne Diagnostik und Therapiemöglichkeiten (DVT und CAD-CAM)
  • Prothetisch orientierte Implantation und Know-How
  • Schonende Therapie durch minimal invasive OP-Techniken,
    Routine und Sicherheit
  • Angstfreie und entspannte Patienten durch Behandlung in Sedierung
    oder Vollnarkose
  • Warme Atmosphäre und besondere Behandlung Ihrer Patienten


Die Vorteile einer gelebten Partnerschaft

+ Gemeinsamer und lückenloser Informationsaustausch

+ Gemeinsam abgestimmte Behandlungskonzepte und Zeitstrahlplanung

+ Gemeinsam abgestimmtes Nachsorgekonzept für stabile Langzeiterfolge

+ Absolute Kollegialität und Loyalität und garantierte Zurücküberweisung

+ Hospitation und Fortbildung für Sie und Ihr Team

+ 24 Stunden Erreichbarkeit für Sie und Ihre Patienten


Der strukturierte Ablauf einer Team-Implantattherapie:
  1. Senden Sie uns unverbindlich Röntgenbilder und ggf. Modelle mit Informationen
    über den Wunsch des Patienten und Ihren prothetischen Vorstellungen zu.
  2. Sofortige telefonische Rückmeldung und kollegialer Austausch.
    Gemeinsame Abstimmung über Planung, Umsetzbarkeit, Ablauf und Kosten.
  3. Detaillierte Patientenberatung und Aufklärung (Auf Wunsch auch gerne
    zusammen!) Überreichung unserer Implantatmappe an den Patienten
    (Erneuter Hinweis auf unsere gemeinsame Implantatpartnerschaft,
    Implantatinformationen, prä-/post operative Aufklärung, Zeitstrahlplanung,
    Vorsorge/Nachsorgekonzept, Kostenvoranschlag)
  4. Augmentation/Implantation. Danach werden Sie umgehend von mir über
    den Verlauf telefonisch informiert. Ein schriftlicher Arztbrief folgt.
  5. Freilegung, ggf. Weichgewebskorrekturen. Erneuter Hinweis auf Wichtigkeit
    des Nachsorgekonzept und regelmäßige Implantatreinigungen durch Ihre Praxis.
  6. 100%-ige Rücküberweisung an Sie zur prothetischen Weiterbehandlung
    und Implantatnachsorge.